Wussten Sie es? Die Geschichte von Papier und dezentraler digitaler klinischer Studien

08.12.2022

Das älteste Papier stammt aus der Zeit zwischen 180 und 50 v. Chr., kam ca. 1085 n. Chr. in Europa (Spanien), ca. 1390 in Deutschland und ca. 1490 in England an. Inzwischen haben wir uns bei klinischen Studien vom Papier verabschiedet und führen sie zum großen Teil digital durch. Zunehmend werden bei uns auch andere mühselige Arbeiten digitalisiert. Das erhöht die Qualität der Studien, die Sicherheit der Informationen und den Komfort für alle Beteiligten. Außerdem können Kosten drastisch gesenkt werden. Sogenannte digitale dezentrale klinische Studien (engl. digital decentralised clinical trials, DDCT) müssen höchsten Ansprüchen genügen. Nationale und transnationale Behörden und Organisationen arbeiten derzeit an neuen Leitlinien. Die Schweiz hat 2021 als erstes Land, Leitlinien für DDCT veröffentlicht, gefolgt von Schweden, Dänemark und China. Derzeit warten wir auf die europäischen und US-amerikanischen Leitlinien – und hoffen das Beste für die Erleichterung des medizinischen Personals und ihrer Schreibtische!